Heilpraktikerin, Shiatsu-Therapeutin (GSD) und Yogalehrierin in Eimsbüttel

Shiatsu am Weiher
Was ist Shiatsu

Beim Shiatsu geht es um die Verteilung von Lebensenergie (Ki) im Körper. Aus der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) ist überliefert „Dort wo Ki staut, kann Krankheit entstehen“. Durch gezielte Berührung kann Ki im Körper fließen. Es entsteht Wärme, Entspannung und Wohlbefinden.

Hier einige Stimmen bekannter Autoren
und interessante Links:


Während einer Shiatsu-Behandlung werden die druckempfindlichen, im Verlauf der Meridiane lokalisierten Akupunkturpunkte, die sog. Tsubos, durch gezielten manuellen Druck (jap. Shi = Finger; atsu = Druck) angeregt und somit geschwächte oder gestaute Energieströme aktiviert und Blockaden gelöst. […] Ziel ist es, die in den Meridianen zirkulierende Lebensenergie zu harmonisieren sowie die Selbstheilungskräfte anzuregen. 1

Shiatsu ist ein ideales Mittel gegen Stress, Erschöpfung und Verspannungen. In der Geborgenheit und Ruhe der Behandlung findet der Klient die Möglichkeit, sich wieder zu spüren, bei sich anzukommen und neue Kräfte zu sammeln. 2

Shiatsu ist ein eigenständiges System energetischer Körperarbeit und Lebenskunde zur Förderung und Begleitung von Menschen, durch achtsame, tief wirkende Berührung mit Händen Haltung und im Gespräch.

Shiatsu …
- dient der Entspannung und wirkt gegen Alltagsstress
- fördert das Wohlbefinden
- unterstützt die Gesunderhaltung am Arbeitsplatz
- regt die Selbstheilungskräfte an
- kann bei vielen Beschwerden und Symptomen eine Hilfe sein
- unterstützt Veränderungsprozesse
- wirkt ausgleichend in Krisen 3

Obwohl Shiatsu häufig als Abkömmling der Akupunktur gesehen wird, ist es wahrscheinlicher, dass es sogar dieser altehrwürdigen Therapieform voranging. Und da Berühren eine ganz instinktive Form des Heilens ist, können wir davon ausgehen, dass die Punkte und Meridiane schon lange gerieben und gedrückt wurden, bevor sie mit Steinnadeln stimuliert wurden, die man an neolithischen Ausgrabungsstätten gefunden hat und die bis 8000 Jahre vor unserer Zeitrechnung zurückdatieren. 4

Die unmittelbare Wirkung von Shiatsu:
ein Gefühl, dass die Energie fließt oder Blockaden sich lösen, das Auftreten körperlicher und emotionaler Veränderungen, das Gefühl entspannter und ruhiger zu sein, mehr Energie zu haben, besser mit den Dingen umgehen zu können oder mehr im Gleichgewicht zu sein. […]

Wirksamkeit über längere Zeit:
[…] Der größte Rückgang erfolgte bei den Symptomen „Verspannung oder Stress“, gefolgt von „Problemen mit den Muskeln, Gelenken oder der Körperstruktur“, einschließlich Rückenschmerzen und Haltung. 5

1 Bierbach, Naturheilpraxis heute, 2009, S. 214
2 Wilfried Rappenecker, www.schule-fuer-shiatsu.de
3 Gesellschaft für Shiatsu in Deutschland (GSD), www.shiatsu-gsd.de
4 Beresford-Cooke, Shiatsu, 2003, S. 3
5 Andrew F. Long, School of Healthcare, University of Leeds, 2007, - Shiatsu: Erfahrungen und Wirkungen – eine europaweite Studie Erfahrungen-und-Wirkungen.pdf